Wallrabs gibt es jetzt 1111 Jahre. Zumindest sagt das eine vorliegende Urkunde aus. In diesem Jahr wird also wieder etwas mehr gefeiert. Das erste größere Fest fand am 17. und 18. Mai statt - das Backhausfest, etwas früher als sonst. An der Alten Schule in Wallrabs gab es wieder den viel gelobten Zwiebelkuchen aus dem Backhaus. Er schmeckt wirklich lecker. 
Am Freitag ging es um 19:00 Uhr mit dem Schank- und Grillbetrieb los. Um 20:30 Uhr wurde dann das Lagerfeuer am Vereinshaus angezündet. Da herrliches Frühlingswetter war, kamen auch viele durstige und hungrige Gäste. Am Samstag begann um 11:00 Uhr der Verkauf des frisch gebackenen Zwiebelkuchens. Über 50 Stück davon wurden bis zum Abend verkauft. Auch Forellen aus dem Räucherofen wurden angeboten. Am Nachmittag gab es dann noch süßen Kuchen zu Kaffee oder anderen Getränken. Für die Kinder gab es Limo. Ausgiebig austoben konnten sich die Kids auf der Hüpfburg. Auch das Spielmobil vom Kreisjugendring standen bereit. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Leitenthaler Musikanten.
Eingeladen zu diesem Fest, das bereits seit der Gründung des Heimatvereins im Jahr 1995 begangen wird, hatten der Heimatverein, die Folkloretanzgruppe und die Kirmesgesellschaft Wallrabs.
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*